Verkehrsrecht

Mehr Rechts­si­cherheit im Straßen­verkehr!

Ist am Unfallort noch alles klar, sieht das bei der Schadens­re­gu­lierung mit der gegne­ri­schen Haftpflicht­ver­si­cherung schon anders aus. Oft werden Ansatz­punkte für eine vermeint­liche Mithaftung vorge­bracht. Es kommt auf die Details in Ihrer Aussage und den Feststel­lungen in der Ermitt­lungsakte an.

Sie wollen wissen, welche Schadenser­satz­an­sprüche Sie haben und wie diese geltend gemacht werden können?

Sie benötigen einen Rechts­anwalt, weil Ihnen eine Verkehrs­ord­nungs­wid­rigkeit vorge­worfen wird oder sie unter Alkohol gefahren sind oder "Unfall­flucht" begangen haben?

Als auf das Verkehrs­recht spezia­li­sierte Kanzlei beraten und vertreten wir unsere Mandanten in allen verkehrs­recht­lichen Angele­gen­heiten.

Verkehrszivilrecht

Wir unter­stützen Sie in allen Belangen rund um das Thema Auto. Wir übernehmen die Regulierung von Unfällen mit Sach-, Personen- und sonstigen Schäden. Wir klären die Haftungs­fragen und Beschaffen notwendige Infor­ma­tionen zum Unfall­hergang. Bei Fragen zum Autokauf, Gewähr­leistung, Minderung und Rücktritt können Sie ebenfalls in unserer Unter­stützung rechnen.

  • Unfallregulierung
  • Fahrzeugschaden
  • Nutzungsausfall
  • Sachverständigenkosten
  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall
  • Heilbehandlungskosten
  • Haushaltsführungsschaden
  • Autokauf
  • Gewähr­leistung / Rücktritt / Minderung
  • Leasing­ver­träge und Fianzie­rungskauf

Lassen Sie sich beraten über den Umfang der Ihnen zuste­henden Ansprüche. Nur Sie und Ihr Rechts­anwalt haben ein Interesse daran, eine bestmög­liche Lösung für Sie zu finden.

Ordnungs­wid­rig­keiten

Bußgeldbescheid

Ob

  • Geschwindigkeitsserstöße
  • Rotlicht- oder Abstands­ver­stöße
  • Alkohol am Steuer
  • Benutzung eines Mobil­te­lefons
  • Verletzung der Vorfahrt
  • Fehler beim Abbiegen oder Wenden etc.

nutzen Sie Ihr Recht zu schweigen.

Fehler nach Erhalt des Anhörungs­bogens lassen sich später häufig nicht mehr ungeschehen machen. Konsul­tieren Sie bereits mit Zugang eines Anhörungs­bogens einen Rechts­anwalt.

Nur der Rechts­anwalt erhält Akten­ein­sicht.

Wir suchen formelle und materielle Fehler im Bußgeld­be­scheid.

Wir holen für Sie den Auszug aus dem Fahreig­nungs­re­gister ein.

Nach Vorliegen der angefor­derten Unter­lagen / Akten besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen, insbe­sondere wegen ggf. bereits beste­hender Punkte.

Punkte und Fahrverbot, das sollten Sie wissen:

  • bei einer Geldbuße von 60 EUR droht mindestens ein Punkt
  • bei 2 Punkten gibt es ein einmo­na­tiges Fahrverbot
  • ab 8 Punkten droht die Entziehung der Fahrer­laubnis

Punkte­system:

  • Verkehrs­ver­stöße werden mit 1 bis 3 Punkten geahndet
  • bis 3 Punkte keine Konse­quenzen
  • 4 bis 5 Punkte Ermahnung
  • 5 bis 6 Punkte Verwarnung/Anordnung der Teilnahme am Fahreig­nungs­se­minar
  • ab 8 Punkten Entziehung der Fahrer­laubnis

Verkehrsstrafrecht

  • Unter­laubtes Entfernen vom Unfallort
  • Trunkenheit oder (Drogen-) Rausch im Verkehr
  • Gefährdung des Straßen­ver­kehrs
  • Fahren ohne Fahrer­laubnis oder ohne Versi­che­rungs­schutz
  • gefähr­licher Eingriff in den Straßen­verkehr
  • Nötigung
  • fahrlässige Körper­ver­letzung
  • fahrlässige Tötung
  • unter­lassene Hilfe­leistung

Verkehrsverwaltungsrecht

  • Fahrtenbuchauflage
  • Fahrerlaubnisentzug
  • MPU (med. psycho­lo­gische Unter­su­chung)
  • Führer­schein auf Probe

Versicherungsrecht

  • fingierter Unfall
  • Fahrzeugdiebstahl
  • Wildunfall

Kosten

Sie haben eine Rechtschutzversicherung:
Im günstigsten Fall sind Sie rechtsschutzversichert, dann kommt diese für Ihre Kosten auf. Wir übernehmen die Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Sie tragen die Kosten selbst:
In Verkehrsunfallsachen trägt die gegnerische Haftpflichtversicherung die Kosten. Die Rechtsanwaltskosten gehören zum zu ersetzenden Schaden.

Im Bußgeld­ver­fahren tragen Sie die gesetz­lichen Gebühren im Falle einer Verur­teilung. Andere Kosten­re­ge­lungen kann es bei Einstellung oder Freispruch geben. In diesem Fall trägt die Staats­kasse die Kosten.

Die Höhe der Rechts­an­walts­kosten richtet sich nach dem Rechts­an­walts­ver­gü­tungs­gesetz.

Das sagen Unsere Mandanten

„ Sehr zufriedenstellendes Ergebnis! “ von A. S. Bewertung vom 04.05.2019
„ Sehr angenehme, professionelle Betreuung. “ von T. R. Bewertung vom 15.03.2019
„ Hätte mehr sein dürfen “ von M. S. Bewertung vom 12.03.2019
„ Ich würde kompetent beraten und auch fachlich korrekt vor Gericht vertreten. Ich kann die Kanzlei nur weiterempfehlen “ von D. O. Bewertung vom 11.03.2019
„ Wenn eine Ehe nach 20 Jahren auseinanderbricht steht ein riesiger Berg unzähliger Probleme vor einem. Das beste was mir passieren konnte war die Kontaktaufnahme mit Frau Wetterney-Richter. Für Familienrecht ist diese Rechtsanwältin die beste Wahl und kann von mir nur weiterempfohlen werden. Hervorragende Juristin mit umfangreicher Praxiserfahrung und strategischem Weitblick, einfach super. Vielen Dank von M. O. “ von M. O. Bewertung vom 07.03.2019

Kontakt

Sie wünschen, dass Sie Ihr gutes Recht bekommen? Dann wenden Sie sich am besten umgehend an unsere Kanzlei!

Anwaltskanzlei
Anett Wetterney-Richter

Hospitalstraße 12
01097 Dresden

0351 898520
0351 8985225

E-Mail schreiben