Verkehrsrecht

Mehr Rechts­si­cherheit im Straßen­verkehr!

Ist am Unfallort noch alles klar, sieht das bei der Schadens­re­gu­lierung mit der gegne­ri­schen Haftpflicht­ver­si­cherung schon anders aus. Oft werden Ansatz­punkte für eine vermeint­liche Mithaftung vorge­bracht. Es kommt auf die Details in Ihrer Aussage und den Feststel­lungen in der Ermitt­lungsakte an.

Sie wollen wissen, welche Schadenser­satz­an­sprüche Sie haben und wie diese geltend gemacht werden können?

Sie benötigen einen Rechts­anwalt, weil Ihnen eine Verkehrs­ord­nungs­wid­rigkeit vorge­worfen wird oder sie unter Alkohol gefahren sind oder "Unfall­flucht" begangen haben?

Als auf das Verkehrs­recht spezia­li­sierte Kanzlei beraten und vertreten wir unsere Mandanten in allen verkehrs­recht­lichen Angele­gen­heiten.

Verkehrszivilrecht

Wir unter­stützen Sie in allen Belangen rund um das Thema Auto. Wir übernehmen die Regulierung von Unfällen mit Sach-, Personen- und sonstigen Schäden. Wir klären die Haftungs­fragen und Beschaffen notwendige Infor­ma­tionen zum Unfall­hergang. Bei Fragen zum Autokauf, Gewähr­leistung, Minderung und Rücktritt können Sie ebenfalls in unserer Unter­stützung rechnen.

  • Unfallregulierung
  • Fahrzeugschaden
  • Nutzungsausfall
  • Sachverständigenkosten
  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall
  • Heilbehandlungskosten
  • Haushaltsführungsschaden
  • Autokauf
  • Gewähr­leistung / Rücktritt / Minderung
  • Leasing­ver­träge und Fianzie­rungskauf

Lassen Sie sich beraten über den Umfang der Ihnen zuste­henden Ansprüche. Nur Sie und Ihr Rechts­anwalt haben ein Interesse daran, eine bestmög­liche Lösung für Sie zu finden.

Ordnungs­wid­rig­keiten

Bußgeldbescheid

Ob

  • Geschwindigkeitsserstöße
  • Rotlicht- oder Abstands­ver­stöße
  • Alkohol am Steuer
  • Benutzung eines Mobil­te­lefons
  • Verletzung der Vorfahrt
  • Fehler beim Abbiegen oder Wenden etc.

nutzen Sie Ihr Recht zu schweigen.

Fehler nach Erhalt des Anhörungs­bogens lassen sich später häufig nicht mehr ungeschehen machen. Konsul­tieren Sie bereits mit Zugang eines Anhörungs­bogens einen Rechts­anwalt.

Nur der Rechts­anwalt erhält Akten­ein­sicht.

Wir suchen formelle und materielle Fehler im Bußgeld­be­scheid.

Wir holen für Sie den Auszug aus dem Fahreig­nungs­re­gister ein.

Nach Vorliegen der angefor­derten Unter­lagen / Akten besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen, insbe­sondere wegen ggf. bereits beste­hender Punkte.

Punkte und Fahrverbot, das sollten Sie wissen:

  • bei einer Geldbuße von 60 EUR droht mindestens ein Punkt
  • bei 2 Punkten gibt es ein einmo­na­tiges Fahrverbot
  • ab 8 Punkten droht die Entziehung der Fahrer­laubnis

Punkte­system:

  • Verkehrs­ver­stöße werden mit 1 bis 3 Punkten geahndet
  • bis 3 Punkte keine Konse­quenzen
  • 4 bis 5 Punkte Ermahnung
  • 5 bis 6 Punkte Verwarnung/Anordnung der Teilnahme am Fahreig­nungs­se­minar
  • ab 8 Punkten Entziehung der Fahrer­laubnis

Verkehrsstrafrecht

  • Unter­laubtes Entfernen vom Unfallort
  • Trunkenheit oder (Drogen-) Rausch im Verkehr
  • Gefährdung des Straßen­ver­kehrs
  • Fahren ohne Fahrer­laubnis oder ohne Versi­che­rungs­schutz
  • gefähr­licher Eingriff in den Straßen­verkehr
  • Nötigung
  • fahrlässige Körper­ver­letzung
  • fahrlässige Tötung
  • unter­lassene Hilfe­leistung

Verkehrsverwaltungsrecht

  • Fahrtenbuchauflage
  • Fahrerlaubnisentzug
  • MPU (med. psycho­lo­gische Unter­su­chung)
  • Führer­schein auf Probe

Versicherungsrecht

  • fingierter Unfall
  • Fahrzeugdiebstahl
  • Wildunfall

Kosten

Sie haben eine Rechtschutzversicherung:
Im günstigsten Fall sind Sie rechtsschutzversichert, dann kommt diese für Ihre Kosten auf. Wir übernehmen die Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Sie tragen die Kosten selbst:
In Verkehrsunfallsachen trägt die gegnerische Haftpflichtversicherung die Kosten. Die Rechtsanwaltskosten gehören zum zu ersetzenden Schaden.

Im Bußgeld­ver­fahren tragen Sie die gesetz­lichen Gebühren im Falle einer Verur­teilung. Andere Kosten­re­ge­lungen kann es bei Einstellung oder Freispruch geben. In diesem Fall trägt die Staats­kasse die Kosten.

Die Höhe der Rechts­an­walts­kosten richtet sich nach dem Rechts­an­walts­ver­gü­tungs­gesetz.

Das sagen Unsere Mandanten

„ In einer für uns komplizierten Erbschaftsangelegenheit beriet uns Frau Wetterney-Richter außerordentlich gut und zeigte uns mehrere Möglichkeiten auf, wie unserem Anliegen entsprochen werden kann. Sie empfahl uns auch sachkundig eine Vorzugsvariante. Ihre Beratung war sehr kompetent und in der Erläuterung sehr verständlich. Unsere Bewertung: Nutzen sie Ihre Fachkompetenz “ von C. Z. Bewertung vom 07.07.2019
„ Sehr zufriedenstellendes Ergebnis! “ von A. S. Bewertung vom 04.05.2019
„ Sehr angenehme, professionelle Betreuung. “ von T. R. Bewertung vom 15.03.2019
„ Hätte mehr sein dürfen “ von M. S. Bewertung vom 12.03.2019
„ Ich würde kompetent beraten und auch fachlich korrekt vor Gericht vertreten. Ich kann die Kanzlei nur weiterempfehlen “ von D. O. Bewertung vom 11.03.2019

Kontakt

Sie wünschen, dass Sie Ihr gutes Recht bekommen? Dann wenden Sie sich am besten umgehend an unsere Kanzlei!

Anwaltskanzlei
Anett Wetterney-Richter

Hospitalstraße 12
01097 Dresden

0351 898520
0351 8985225

E-Mail schreiben